JUdith-It
Einzelunternehmung


 Aufgrund meines Studiums des Wirtschaftsingenieurwesens in Bocholt, 3 Jahre Account Management in England und 6 Jahre Produktmanagement in München durfte ich sehr viele Fähigkeiten und Fertigkeiten im klassischen Wirtschaftsumfeld erlernen. Während dieser Zeit habe ich schnell gemerkt, dass das System den Menschen und seine Bedürfnisse wenig Beachtung schenkt. Doch aus meiner Sicht ist das fatal. Denn Unternehmen sollten ihre Stärken nutzen und Diese sind ihre Alleinstellungsmerkmale, die definiert sind durch die Mitarbeiter und die Kunden.

Seit 2018 arbeite ich selbstständig als Berater für Visions- und Strategiebildung. Viele meiner Kunden sind, wenn sie Kontakt zu mir aufnehmen, auf der Suche nach einer Lösung, wie man die Motivation der Mitarbeiter steigert, wie man sich zukünftig ausrichten soll, wie man Umsätze steigern kann oder was der Unternehmenssinn sein soll. Auch private Menschen auf der Suche nach einer erfüllenden Tätigkeit profitieren von einer Beratung.

Um bedarfsorientiert unterstützen zu können habe ich mich in den Bereichen Zukunftsforschung und Organisationsmodellen weiter gebildet. Einige literarische Empfehlungen findest du hier:

Portfolio

Integrale evolutionäre Organisationsform

Integrale evolutionäre Organisationsform

Beschreibung "Selbstorganisation oder Selbstführung meint dabei, dass evolutionäre Organisationen vollständig ohne Hierarchien funktionieren und dabei auch das oft als lähmend empfundene „Konsensprinzip der Entscheidungsfindung“ wie es in basisdemokratisch funktionierenden Organisationen versucht wird, nicht angewendet wird. Konkret können alle Mitglieder der Organisation alle Entscheidungen selbst treffen, sofern sie sich 1. den Rat der von der Entscheidung Betroffenen und 2. den Rat der Experten in der jeweiligen Angelegenheit eingeholt haben. Ein wesentlicher Aspekt ist hier die Transparenz und der Zugang zu Informationen, auf deren Basis Entscheidungen getroffen werden können. Und, ganz klar, ohne Zusammenarbeit und vor allem einem Menschenbild, dass auf gegenseitigem Vertrauen basiert, geht hier nichts. Laut Laloux haben die Organisationen damit den „Schlüssel gefunden, um die Funktionsweisen von komplexen adaptiven Systemen (…) auf Organisationen zu übertragen. Dies erweist sich in der Praxis der altbekannten hierarchischen Pyramide um ein Vielfaches überlegen“ (ebd., 54)."9

weitere Informationen https://www.reinventingorganizations.com/

Beschreibung " Durch Zufall lernt Joe, ein unzufriedener Angestellter, den charismatischen Geschäftsmann Thomas kennen. Dieser wird zu Joes Mentor und offenbart ihm die Geheimnisse seines Erfolgs. Seine Unternehmen führt Thomas anhand zweier Leitlinien: Jeder Mitarbeiter muss seine Bestimmung sowie seine »Big Five for Life« kennen, also wissen, welche fünf Ziele er im Leben erreichen will. Diese Ideen helfen Joe, seine Wünsche zu verwirklichen. Doch Thomas will möglichst viele an seinem Wissen teilhaben lassen: Seine gesammelten Aufzeichnungen liegen hier vor Ihnen. "10

weitere Informationen https://www.johnstrelecky.com/

Beschreibung "Das Leben als Selbstständiger oder Unternehmer könnte so schön sein - wenn da nur nicht einige nervende Kunden wären! Geht dir das genauso? Scheinen einige deiner Bestandskunden nur auf Ärger aus zu sein? Lassen sich deine Neukunden stets nur unter größten Mühen akquirieren? Und sinkt deine Motivation immer weiter, auch weil deine Strategie dich überall hinführt, nur nicht nach vorne? In “Die Kunst seine Kunden zu lieben“ zeigt Bestsellerautor Stefan Merath, was du dagegen tun kannst. In seinem Businessroman treffen wir auf den Unternehmer Olli Steinbach, dessen frustrierenden Erlebnisse mit den eigenen Kunden ihn in ein tiefes Motivationsloch haben fallen lassen. Gut, dass der Unternehmercoach Wolfgang Radies (bekannt aus “Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer“) wieder zur Stelle ist. Er zeigt Olli nicht nur warum die meisten Strategien in der Praxis nicht funktionieren, sondern nimmt ihn auch mit auf eine emotionale Reise, bei der Olli sowohl für die Strategie seines Unternehmens als auch für sich und sein eigenes Leben völlig neue Perspektiven entwickelt. Basierend auf den aktuellsten Erkenntnissen der Neurowissenschaften nimmt sich Erfolgscoach Stefan Merath, selbst Unternehmer, in seinem zweiten Roman der schwierigen Beziehung zwischen Unternehmer und Kunde an. Dabei überträgt er die Erkenntnisse des Neuromarketings auf das strategische Handeln des Unternehmers und rückt, wie immer in einer spannenden Geschichte verpackt, die emotionale Situation des Unternehmers stärker in den Fokus. Damit rüttelt er an den Fundamenten herkömmlicher Strategieprozesse. Er verklärt diese nicht als rein rational, sondern beschreibt stattdessen die wichtigen emotionalen Prozesse dahinter. Alles mit einem klaren Ziel: den Unternehmer endlich wieder in die Lage zu versetzen, seine Arbeit und seine Kunden wirklich zu lieben."12

weitere Informationen https://www.unternehmercoach.com/buch/die-kunst-seine-kunden-zu-lieben